+++ Meister 2. Volleyball-Bundesliga Süd 2015/16, 2017/18, 2018/19 +++
Folge uns auf
+++ Meister 2. Volleyball-Bundesliga Süd 2015/16, 2017/18, 2018/19 +++
Folge uns auf

VC Offenburg

VC Offenburg

Stellungnahme zum Beschluss des SBVV

Das Präsidium des SBVV hat getagt und entschieden, dass die Runde fortgesetzt wird, solange es von behördlicher Seite erlaubt ist. Erst am Freitag sollen dazu detaillierte Informationen folgen, da sich die drei Baden-Württembergischen Landesverbände auf eine einheitliche Vorgehensweise abstimmen wollen. 

Wir halten diese Entscheidung für falsch und können uns dieser nicht anschließen. Wir können absolut nicht nachvollziehen, wie bei einer Verschlechterung der Infektionszahlen gegenüber der Vorwoche die Aufnahme des Spielbetriebs wieder richtig/möglich ist.

Das Geschäftsführende Präsidium hat eine ganz klare Meinung zu diesem Thema, die man hier am besten nachlesen kann:

https://www.bo.de/sport/lokalsport/ohne-uns-vc-offenburg-schliesst-spielpause-nicht-aus

Wir stellen es deshalb in unserem Verein jeder Spielerin und jedem Spieler, jeder Trainerin, jedem Trainer frei, ob sie/er am Spielbetrieb in Form von Ligaspielen teilnehmen will. Die Mannschaften haben bis Mittwochabend Zeit eine Entscheidung zu treffen.Ebenso die Jugendmannschaften, für die demnächst Qualifikations- und/oder Vorrunden anstehen. Bei nicht Volljährigen fordern wir eine Einverständniserklärung des/der Erziehungsberechtigten ein.

Wir empfehlen unseren Mannschaften (inklusive unserem 3. Liga-Team) und Jugendmannschaften ganz klar, dass sie nicht zu den Spielen und den Meisterschaften antreten sollen. 

Die daraus resultierenden Strafen werden vom VC Offenburg übernommen.

Wir sind uns auch bewusst, dass dann in den unteren Ligen eventuell Schiedsgerichte zum Pfeifen fehlen.

Es ist nicht zu verantworten, die Spielerinnen und Spieler, Trainerinnen und Trainer in einen Gewissenskonflikt zu bringen. Sie möchten die Mannschaften eigentlich nicht im Stich lassen, haben jedoch Sorge vor einer Ansteckung oder einer möglichen Quarantäne, weil eine Spielerin, ein Spieler aus dem Training positiv getestet werden könnte.

Einige Beispiele aus unserem Verein:

– Eine Spielerin kommt nicht mehr ins Training/zu den Spielen, da sie im November ihre letzte Medizin-Prüfung hat.

– Eine weitere Spielerin hadert jeden Tag, da sie eine duale Ausbildung im sozialen Bereich macht und in einer Einrichtung mit psychsich kranken Jugendlichen arbeitet. Ein Ausbruch einer Infektion oder eine Quarantäne der Betreuer (Bezugspersonen) käme einer Katastrophe gleich.

– Ein Krankenpfleger hat im August seine Ausbildung begonnen. Er bekam schon gesagt, dass er seine Freizeit der Verantwortung seines Jobs anpassen soll. Er hat uns nun signalisiert, dass er momentan nicht gerne auf die Spieltage mit möchte, da er zur Zeit im Pflegedienst ist und seine Patienten und die Mitbewohner im Wohnheim nicht gefährden will. Außerdem ist er in der Probezeit und will seinen Ausbildungsplatz nicht riskieren.

Wir haben dafür zu 100% Verständnis. Bevor jetzt jemand Böses denkt und sagt, aha, deswegen treten die Offenburger/innen nicht mehr an! Nein, dem ist nicht so. 

Und nein, wir werden auch nicht jede Woche jemanden anderen benennen, der Symptome hat und wir deshalb nicht antreten können.

So haben wir auch absolutes Verständnis für Trainerinnen und Trainer, die das Training nicht mehr leiten wollen, da sie Angst haben in Quarantäne zu müssen und ihren „richtigen“ Beruf nicht mehr ausüben können.

Wir sprechen hier ausdrücklich für den Hobby-Bereich, zu dem wir auch die 3. Liga noch zählen.
Wie wollen bei uns das Training im Jugend-/Jugendlichenbereich aufrecht erhalten. Die Gruppengröße nochmals minimieren, um einfach die akute Gefahr der Ausbreitung zu verringern. Wir sehen die Wichtigkeit des Sports, der Bewegung. Wir wissen auch wie wichtig Wettkämpfe sind. Noch wichtiger ist aber, dass die Kitas, Schulen und die Sporthallen für das Training in Kleingruppen offen bleiben.
Bleibt alle gesund.Sportliche GrüßeDas Geschäftsführende Präsidium des VC Offenburg

Teile diesen Beitrag!
Share on facebook
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on twitter