VC Offenburg - Logo

VC OFFENBURG

Bild ist nicht verfügbar

+++ 2. Volleyball-Bundesliga Süd Damen +++ Meister 2. Volleyball-Bundesliga Süd 2015/2016 +++ Vize-Meister 2. Volleyball-Bundesliga Süd 2016/2017 +++

Slider
VC Offenburg - Logo
Bild ist nicht verfügbar
Slider
VC Offenburg - Logo

VC OFFENBURG

Bild ist nicht verfügbar

+++ 2. Volleyball-Bundesliga Süd Damen +++ Meister 2. Volleyball-Bundesliga Süd 2015/2016 +++ Vize-Meister 2. Volleyball-Bundesliga Süd 2016/2017 +++

Slider

Hallo liebe Fans,

wir entwickeln gerade eine neue Seite für die Bundesliga Mannschaft. Alle News, Bilder, Videos, Termine... findet ihr dann auf dieser Seite. Diese VCO Seite wird weiter Bestand haben, aber zunächst nicht gepflegt werden. Sobald die neuen Mannschaftbilder gemacht sind, wir diese Seite in abgespeckter Version als Vereinsseite für euch zur Verfügung stehen. Alle Infos rund um die Bundesliga gibt es dann auf der neuen Seite. Bis dahin folgt uns einfach auf Facebook und Instagram um auf dem neuesten Stand zu bleiben.

Viele Grüße

euer VCO-Team

Wir sind eine kleine, muntere und sympathische Gruppe bei der vor allem der Spaß am Volleyball spielen und der Bewegung an oberster Stelle steht. Wir legen weniger Wert auf ausgefeilte Technik. Zweifelhafte Spielzüge werden bei uns ohne große Diskussionen mit Doppelfehler bewertet und das Spiel geht sofort weiter. Weil mittlerweile auf Grund von Krankheit oder Terminüberschneidungen unsere Mitspielerzahl drastisch gesunken ist freuen wir uns über jeden Neuzugang. Egal ob jung oder alt, Könner, interessierte Anfänger oder Wiedereinsteiger. Wer also noch eine „symbadische“ Volleyballgruppe sucht, in der sie/er ohne Leistungsdruck mitspielen kann, kommt einfach mal unverbindlich zum Schnuppern vorbei oder schreibt eine Mail an Uschi (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder ruft kurz an (0781/31330).

Wir sind jeden Dienstag (außer in den Schulferien) ab 20.00 Uhr im linken Hallendrittel der Geschwister Scholl Halle in Offenburg zu finden.

+++MEISTEREHRUNG UND -FEIER IN DER STADT+++

Ablauf ;-)

Um 12:00 Uhr Empfang der Meistermannschaft im Sitzungssaal des Historischen Rathauses sowie Eintrag ins Goldene Buch

Gegen 12:30 Uhr Oberbürgermeisterin Edith Schreiner und die Mannschaft gehen auf den Rathausbalkon

Beginn unterhalb des Balkons mit dem Ausschank von "FREIWEIN" ist um ca. 12:15 Uhr ??

HITRADIO OHR - einfach näher dran! Moderator Frank Dickerhof führt durch den Mittag. Er wird die Ehrung moderieren und Interviews mit den Spielerinnen und dem Verantwortlichen führen.

Zudem wird die Knallfrosch-Combo Weier ab 12:15 Uhr unten und zwischen den Interviews spielen.

Anschließend werden wir nach unten gehen und mit euch feiern und anstoßen!!! ???????

Wir singen Rot - Rot
Wir singen Weiß - Weiß
Wir singen Rot - Weiß VCO
#everysingletime


Das Wetter wird MEISTERLICH!☀️
Wir freuen uns unheimlich auf den Tag und würden uns freuen mit vielen vielen Fans noch einmal auf die MEISTERSCHAFT anzustoßen zu können..

Mit einem deutlichen 3:0 Sieg bei der Reserve von Play-Off-Finalist Allianz MTV Stuttgart beenden die Volleyballerinnen die Saison 2017/2018. Eine ersten Bericht findet ihr hier:

http://www.badische-zeitung.de/sport/mehrsport/volleyball/meister-vc-offenburg-gewinnt-auch-das-letzte-spiel-3-0-in-stuttgart

Weitere werden folgen.

Schon mal vormerken!!!
Am nächsten Samstag (14.4.) dürfen wir uns um 12 Uhr in das Goldene Buch der Stadt Offenburg - Infoportal der Stadtverwaltung eintragen. Ab ca. 12:30 dürfen wir dann auf den Balkon vom Rathaus und gemeinsam mit den Fans bei dem ein oder anderen Getränk nochmal feiern und auf die Meisterschaft anstoßen. Wir freuen uns auf euch!!!
#everysingletime

 

Das Baden-Württemberg-Derby bei Allianz MTV Stuttgart 2 bildet den Abschluss der Meisterrrunde 2017/2018. Das Team hat sich fest vorgenommen die Saison mit einem Sieg zu beenden. Einen ausführlichen Bericht zum Spiel findet ihr hier:

https://www.bo.de/sport/sport/lokalsport/meister-vc-offenburg-peilt-schoenen-abschluss

 

Vielen vielen Dank. Bei der Versteigerung der Roll-ups kamen knapp 1000 Euro für die Jugendabteilung des VCO zusammen. 

Der VC Printus Offenburg wird 2018 keine Lizenz für die 1. Volleyball Bundesliga beantragen und auf den Aufstieg verzichten. 

"Die finanziellen und daraus resultierend die strukturellen Voraussetzungen für ein Spielbetrieb in der 1. Bundesliga sind noch nicht gegeben. Wir haben uns aber das klare Ziel gesetzt in der Saison 2019/2020 Erstliga-Volleyball in Offenburg bieten zu können", so Präsident Fritz Scheuer.

Die Planungen für dieses Ziel haben bereits begonnen. Am 20. März traf sich eine hochkarätige Runde von Freunden und Förderern des Vereins um den VCO auf diesem Weg zu unterstützen. 

Kurzfristige Ziele auf dem Weg in Liga eins wurden benannt. Der Verein will in einem ersten Schritt seinen Etat bis zum 1. September um mindestens 55.000€ erhöhen. Geld, das sowohl in die Infrastruktur als auch in den Kader investiert werden soll. Als Beispiele seien hier ein E-Ticketing-System und ein Kamera-System für Live-Übertragungen genannt, beides Voraussetzungen für ein Bundesliga-Spielbetrieb.

Des Weiteren will man die Marke "Frauen Bundesliga Volleyball in Offenburg/der Ortenau" noch deutlicher positionieren und für weitere Partner interessant machen.

Das Management betont: "Wir haben nun ein ganzes Jahr Zeit uns auf die Bundesliga vorzubereiten. Zeit, die wir diese Saison nicht hatten. Wir werden uns bestimmte Teilziele setzen. Wir wissen, wo unsere Defizite liegen und wollen diese nun nach und nach abbauen. Dafür brauchen wir weitere Partner, die mit uns den Weg gehen wollen. Nicht nur Firmen, die über ihr Sponsoring den VCO unterstützen, sondern wir wollen auch diejenigen ansprechen, die als Privatpersonen daran interessiert sind, dass es Frauenvolleyball auf hohem Niveau in Offenburg gibt. Damit wollen wir den Zuspruch zahlreicher Personen aufgreifen, der uns in den letzten Wochen zuteil wurde. Die Ideen dazu sind vielfältig und werden in naher Zukunft über die Medien und sozialen Netzwerke kommuniziert werden.

Wir werden alles dafür tun, dass die Spielerinnen und das ganze Umfeld, sollte es sportliche in der nächsten Saison wieder klappen, auch für ihren Einsatz mit dem Aufstieg belohnt werden."

Da weiß man ehrlich gesagt gar nicht, wo man anfangen soll...

...da fehlen einem aber auch die Worte.

Deshalb lassen wir Videos, Bilder und andere Autoren für uns sprechen.

Es sei uns verziehen ;-)

Ein Video dieses unbeschreiblichen Abends:

https://www.miba.tv/videos/d/261690164/vco-gegen-lohhof-2018 

Bilder:

http://www.badische-zeitung.de/fotos-so-feiert-der-vc-printus-offenburg-seinen-titel-mit-mehr-als-1000-fans

Und es werden noch viele weitere Folgen...

Berichte:

https://www.bo.de/sport/sport/lokalsport/1020-fans-feiern-meisterschaft-des-vc-offenburg 

http://www.badische-zeitung.de/volleyball-7/das-fuehlt-sich-besonders-schoen-an 

http://www.badische-zeitung.de/volleyball-7/der-volleyball-in-offenburg-hat-eine-stetige-entwicklung-gemacht 

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen – so lautet das Credo von Florian Völker, Trainer des VC Printus Offenburg, vor dem letzten Heimspiel morgen (19.30 Uhr) gegen den SV Lohhof. Bereits ein Punktgewinn reicht den Ortenauerinnen zur Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bun-desliga Süd, Zweifel am Titel hat im Umfeld aber ohnehin niemand mehr.

Während im Hintergrund die Vorbereitungen für die offizielle und die inoffizielle Meisterfeier auf Hochtouren laufen, versucht sich VCO-Trainer Florian Völker mit seinem Team aufs Sportliche zu konzentrieren. »Die Mannschaft bekommt natürlich mit, was hier im Umfeld los ist. Wir freuen uns über die große Aufmerksamkeit und dass so viele mit uns feiern wollen, doch für uns steht zunächst der Volleyball im Mittelpunkt«, will Völker den letzten Schritt auf dem langen Weg zur Meisterschaft gegen die Gäste aus dem Münchner Norden gehen.

Die Rollen sind vor dem Duell des Spitzenreiters VCO (44 Punkte) gegen den Tabellenachten aus Lohhof (16) klar verteilt. »Der Gegner kann hier locker auftreten und wird uns sicher noch ein bisschen ärgern wollen«, rechnet Völker mit mehr Gegenwehr als beim deutlichen 3:0-Auswärtssieg im Hinspiel, als die Bayern in keinem der drei Sätze über 17 Punkte hinaus kamen. »Wir wollen unsere Fans noch mal bestens unterhalten, erneut guten Volleyball spielen und zeigen, dass wir zurecht Meister werden«, will sich Florian Völker, der unter der Woche in zwei Trainingseinheiten auf die erkältete Viviane Hones verzichten musste, auch von den oftmals mit hohem Risiko auftretenden Gästen nicht aus der Spur bringen lassen.

Dank des besseren Satzquotienten würde dem VCO bereits ein Punkt – also eine 2:3-Niederlage – zum Titel reichen, doch auf solche Rechenspiele will man sich beim Meister von 2016 und Vizemeister der Vorsaison nicht einlassen: »Wir denken nicht an ein Stolpern, sondern müssen unser Ding durchziehen.«

Für zwei Offenburger Spielerinnen ist die Partie nicht nur aufgrund der Titelchance sowie der großen Kulisse mit Ehrengästen aus Politik, Wirtschaft sowie von Liga- und Verbandsebene etwas ganz Besonderes. Während Richarda Zorn an ihrem 31. Geburtstag auf ihren ehemaligen Arbeitgeber SV Lohhof trifft, bestreitet Lisa Solleder nach 18 Jahren in der ersten VCO-Mannschaft ihr letztes Heimspiel. »Lisa wird sich natürlich noch mal auf dem Feld präsentieren können. 18 Jahre in der ersten Mannschaft, das ist unglaublich. Sie soll den Abschied bekommen, den sie verdient hat«, zieht Trainer Völker den Hut vor seinem Routinier.

Unabhängig vom Ausgang hat sich der VC Offenburg im Rahmen der Begegnung einiges einfallen lassen. Da die Parkplätze an der Nordwest-Halle komplett für die Ehrengäste reserviert sind, werden die Zuschauer gebeten, bei der Firma Tesa zu parken.

 

Weitere toll Artikel über Lisa Solleder:

https://www.bo.de/sport/sport/lokalsport/lisa-solleder-das-letzte-vco-urgestein-tritt-ab

https://www.badische-zeitung.de/sport/mehrsport/von-der-droge-volleyball

 

 

Nächste Events

Keine Termine
 
Diese Webseite benutzt Cookies, um seinen Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Mit der weiteren Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Ok