Image is not available
Image is not available
Bild ist nicht verfügbar

Meister 2. Bundesliga - Saison 2015 / 2016

Slider

Dem Titel ganz nahe - Lisa Solleder sagt bye bye

Nach 18 Jahren wird Lisa Solleder ein letztes Mal für die 1. Mannschaft auf dem Feld stehen. Nach 18 Jahren wird Lisa Solleder ein letztes Mal für die 1. Mannschaft auf dem Feld stehen. Daniel Hengst

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen – so lautet das Credo von Florian Völker, Trainer des VC Printus Offenburg, vor dem letzten Heimspiel morgen (19.30 Uhr) gegen den SV Lohhof. Bereits ein Punktgewinn reicht den Ortenauerinnen zur Meisterschaft in der 2. Volleyball-Bun-desliga Süd, Zweifel am Titel hat im Umfeld aber ohnehin niemand mehr.

Während im Hintergrund die Vorbereitungen für die offizielle und die inoffizielle Meisterfeier auf Hochtouren laufen, versucht sich VCO-Trainer Florian Völker mit seinem Team aufs Sportliche zu konzentrieren. »Die Mannschaft bekommt natürlich mit, was hier im Umfeld los ist. Wir freuen uns über die große Aufmerksamkeit und dass so viele mit uns feiern wollen, doch für uns steht zunächst der Volleyball im Mittelpunkt«, will Völker den letzten Schritt auf dem langen Weg zur Meisterschaft gegen die Gäste aus dem Münchner Norden gehen.

Die Rollen sind vor dem Duell des Spitzenreiters VCO (44 Punkte) gegen den Tabellenachten aus Lohhof (16) klar verteilt. »Der Gegner kann hier locker auftreten und wird uns sicher noch ein bisschen ärgern wollen«, rechnet Völker mit mehr Gegenwehr als beim deutlichen 3:0-Auswärtssieg im Hinspiel, als die Bayern in keinem der drei Sätze über 17 Punkte hinaus kamen. »Wir wollen unsere Fans noch mal bestens unterhalten, erneut guten Volleyball spielen und zeigen, dass wir zurecht Meister werden«, will sich Florian Völker, der unter der Woche in zwei Trainingseinheiten auf die erkältete Viviane Hones verzichten musste, auch von den oftmals mit hohem Risiko auftretenden Gästen nicht aus der Spur bringen lassen.

Dank des besseren Satzquotienten würde dem VCO bereits ein Punkt – also eine 2:3-Niederlage – zum Titel reichen, doch auf solche Rechenspiele will man sich beim Meister von 2016 und Vizemeister der Vorsaison nicht einlassen: »Wir denken nicht an ein Stolpern, sondern müssen unser Ding durchziehen.«

Für zwei Offenburger Spielerinnen ist die Partie nicht nur aufgrund der Titelchance sowie der großen Kulisse mit Ehrengästen aus Politik, Wirtschaft sowie von Liga- und Verbandsebene etwas ganz Besonderes. Während Richarda Zorn an ihrem 31. Geburtstag auf ihren ehemaligen Arbeitgeber SV Lohhof trifft, bestreitet Lisa Solleder nach 18 Jahren in der ersten VCO-Mannschaft ihr letztes Heimspiel. »Lisa wird sich natürlich noch mal auf dem Feld präsentieren können. 18 Jahre in der ersten Mannschaft, das ist unglaublich. Sie soll den Abschied bekommen, den sie verdient hat«, zieht Trainer Völker den Hut vor seinem Routinier.

Unabhängig vom Ausgang hat sich der VC Offenburg im Rahmen der Begegnung einiges einfallen lassen. Da die Parkplätze an der Nordwest-Halle komplett für die Ehrengäste reserviert sind, werden die Zuschauer gebeten, bei der Firma Tesa zu parken.

 

Weitere toll Artikel über Lisa Solleder:

https://www.bo.de/sport/sport/lokalsport/lisa-solleder-das-letzte-vco-urgestein-tritt-ab

https://www.badische-zeitung.de/sport/mehrsport/von-der-droge-volleyball

 

Hauptsponsor

PRINTUS

Premiumsponsoren

MEDICLIN

Sparkasse OG

E-Werk Mittelbaden

Schwarzwaldhof

Peterstaler

Herrenknecht - Tunnelling Systems

Deutsche Energie

S und G - Smart

Hieronymus

Sponsoren & Partner

Highlight Offenburg

errea

spotex

Autohaus PASCHKE

JEEP PASCHKE

Armbruster

AOK

176x244 REHA MED 2016

 

Nächste Events

Keine Termine
 
Diese Webseite benutzt Cookies, um seinen Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Mit der weiteren Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen